Thrombose-Initiative

Wir über uns

Die Thrombose-Initiative e.V. will vorbeugen und als Plattform über die venöse Thromboembolie (VTE) aufklären. Ziel ist es, das Bewusstsein für das Krankheitsbild zu schärfen und zur verbesserten Vorbeugung sowie zur Sicherstellung einer wirksamen Risikoprophylaxe beizutragen.

Denn: Schätzungen zufolge sterben in Deutschland jährlich zwischen 30.000 und 40.000 Menschen an Lungenembolie. Diese ist meist Folge einer tiefen Beinvenenthrombose. Wenn medizinische Maßnahmen zur Vorbeugung von Thrombosen flächendeckend eingesetzt würden, wäre diese hohe Zahl tragischer Todesfälle vermeidbar.

Zwei ausgewiesene Fachleute und erfahrene Praktiker auf dem Gebiet der Thrombose haben die Initiative ins Leben gerufen: Dr. med. Christian Moerchel, Facharzt für Allgemeinmedizin und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU im Stadtrat von Mainz, sowie Prof. Dr. med. Knut Kröger, Direktor der Klinik für Angiologie des Helios Klinikums Krefeld.


Aufklären – Vernetzen – Vorbeugen,
Hintergrundfolder über die Thrombose-Initiative e.V.
(PDF, 1002 kB)